Vor­stands­wech­sel bei der Hochschul­allianz für den Mittelstand 

Aktuelles von der Hochschulallianz für den Mittelstand

Neu­er Vor­stand ist Prof. Dr.-Ing. Peter Rit­zen­hoff als Vor­sit­zen­der (Hoch­schu­le Bre­mer­ha­ven) zusam­men mit den Vor­stands­mit­glie­dern Dr. Muri­el Hel­big (Tech­ni­sche Hoch­schu­le Lübeck) und Prof. Dr. Win­fried Lie­ber (Hoch­schu­le Offenburg)

Ber­lin, 02.03.2020. Mit dem fünf­jäh­ri­gen Bestehen der Hochschul­allianz für den Mit­tel­stand führt ein neu­er Vor­stand die Arbeit ab sofort wei­ter. Durch das Aus­schei­den von Prof. Dr. Hans-Hen­ning von Grün­berg als Prä­si­dent der Hoch­schu­le Nie­der­rhein war eine Neu­wahl des Vor­stands durch die Mit­glie­der­ver­samm­lung not­wen­dig. Den Vor­stands­vor­sitz über­nimmt zum 1. März 2020 der Rek­tor der Hoch­schu­le Bre­mer­ha­ven, Prof. Dr.-Ing. Peter Rit­zen­hoff. Die Prä­si­den­tin der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Lübeck, Dr. Muri­el Hel­big, sowie der Rek­tor der Hoch­schu­le Offen­burg, Prof. Dr. Win­fried Lie­ber, wur­den in ihrem Amt als Vor­stands­mit­glie­der bestätigt.

Prof. Dr.-Ing. Peter Rit­zen­hoff ist seit 2015 Rek­tor der Hoch­schu­le Bre­mer­ha­ven. Zuvor setz­te er sich als Kon­rek­tor für Stu­di­um, Leh­re und For­schung 14 Jah­re lang ins­be­son­de­re für den Trans­fer in For­schungs­pro­jek­ten ein. An die Hoch­schu­le Bre­mer­ha­ven erhielt er im Jahr 1999 sei­nen Ruf als Pro­fes­sor für Gebäu­de­tech­nik mit den Lehr­ge­bie­ten Ener­gie- und Gebäudetechnik.

Dr. Muri­el Hel­big ist seit 2014 Prä­si­den­tin der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Lübeck. Als Vize­prä­si­den­tin des Deut­schen Aka­de­mi­schen Aus­tausch­diens­tes (DAAD) setzt sie sich ins­be­son­de­re für eine wei­te­re Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Hoch­schu­len ein. Sie ist dar­über hin­aus Mit­glied im Spre­cher­kreis der Fach­hoch­schu­len der Hochschulrektorenkonferenz.

Seit 1997 ist Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Win­fried Lie­ber Rek­tor der Hoch­schu­le Offen­burg. Nach dem Stu­di­um der Elek­tro­tech­nik an der Uni­ver­si­tät Kai­sers­lau­tern und anschlie­ßen­der Pro­mo­ti­on arbei­te­te er bei der Sie­mens AG in Mün­chen bevor er 1992 als Pro­fes­sor für die Lehr­ge­bie­te Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­ze und Opti­sche Nach­rich­ten­tech­nik nach Offen­burg kam. Prof. Lie­ber ist und war in zahl­rei­chen Gre­mi­en und Ein­rich­tun­gen auf Lan­desund Bun­des­ebe­ne tätig u. a. im Senat der Hoch­schul­rek­to­ren­kon­fe­renz, in Exper­ten­kom­mis­sio­nen meh­re­rer Bun­des­län­der, beim DAAD oder als Initia­tor und Spre­cher der tri­na­tio­na­len Hochschul­allianz TriRhenaTech.

„Ich freue mich, die von mei­nem Vor­gän­ger erfolg­reich geleis­te­te Auf­bau­ar­beit der Hochschul­allianz für den Mit­tel­stand fort­zu­schrei­ben“, so Prof. Rit­zen­hoff. Im Fokus sei­ner Amts­zeit ste­he ins­be­son­de­re, die Bedeu­tung des Trans­fers zwi­schen den Hoch­schu­len für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten / Fach­hoch­schu­len sowie dem Mit­tel­stand her­vor­zu­he­ben. Bereits die ver­ab­schie­de­te Mit­tel­stand­sagen­da der Hochschul­allianz für den Mit­tel­stand betont die Part­ner­schaft zwi­schen Mit­tel­stand und Hoch­schu­len. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Mit­tel­stand­sagen­da fin­den sich unter http://www.hochschulallianz.de/fileadmin/dateien/Publikationen/Mittelstands agenda_web_16_01.pdf

Pres­se­kon­takt:
Hochschul­allianz für den Mit­tel­stand e.V.
Pres­se­spre­che­rin Dr. Cor­ne­lia Driesen
Email: presse@hochschulallianz.de
Tele­fon: 0157 — 37865035

Die Hochschul­allianz für den Mit­tel­stand ist ein bun­des­wei­ter Ver­bund anwen­dungs­ori­en­tier­ter Hoch­schu­len. Die Mit­glieds­hoch­schu­len füh­len sich den klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men ihrer Regi­on als Rück­grat der deut­schen Wirt­schaft ver­pflich­tet. Sie ver­fü­gen über lang­jäh­ri­ge gewach­se­ne For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen mit regio­na­len Unter­neh­men und bil­den durch ein arbeits­markt­be­zo­ge­nes und anwen­dungs­na­hes wis­sen­schaft­li­ches Stu­di­um deren künf­ti­ge Fach- und Füh­rungs­kräf­te aus. Die Hoch­schu­len sind Impuls­ge­ber für das Inno­va­ti­ons­ge­sche­hen im Mit­tel­stand und tra­gen so zur Siche­rung von Fort­schritt und Wohl­stand bei. An den aktu­ell zwölf Mit­glieds­hoch­schu­len der Alli­anz stu­die­ren mehr als 100.000 Stu­die­ren­de in ca. 520 Studiengängen.